«Science oder Fiction?» vom 26.11.2013

Reisen durch die Zeit gehören lange ins Reich der Phantasie. Dann findet Einstein heraus, dass Zeit relativ ist: Je schneller man sich bewegt, desto langsamer vergeht sie. Professor Michio Kaku macht sich dieses Phänomen zunutze, um eine Zeitmaschine zu entwerfen.

Kann der Warp-Antrieb des «Raumschiffs Enterprise» tatsächlich funktionieren? Könnte Doktor Sam Beckett wirklich «Zurück in die Vergangenheit» springen und David Banner durch Genmutation zum «Unglaublichen Hulk» werden? Der Physiker, Autor und Science-Fiction-Fan Michio Kaku geht diesen und ähnlichen Fragen nach und zeigt in seiner Doku-Serie, wie nahe Wissenschaft und Fiktion beieinander sind und welche wissenschaftlichen Erkenntnisse bekannten Technikwundern aus Film und Fernsehen zugrunde liegen.