Peter Gysling

Peter Gysling macht die Zuschauer bekannt mit den vielfältigen Kulturen und grossartigen Landschaften entlang der legendären nördlichen Route. Der profilierte Kaukasus- und Zentralasienkenner bringt dem Publikum den Charme und den Mythos des Reisens auf diesen historischen Handelswegen näher.

Peter Gysling Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Reporter Peter Gysling SRF

*1950. Der Journalist wirkt seit 1980 in verschiedensten Funktionen beim Schweizer Radio und Fernsehen SRF. Er ist in Chur und Riehen (BS) aufgewachsen, lebte später in Zürich, Bern, Bonn, Moskau, dann wieder in Bern, Zürich und in Binningen (BL). Seit dem Sommer 2008 arbeitet er ein zweites Mal als Korrespondent in Moskau. Zu seinem Berichtsgebiet gehören alle Länder der ehemaligen Sowjetunion, insbesondere Russland, die Ukraine, Weissrussland, Moldawien, Georgien, Armenien, Aserbaidschan sowie die zentralasiatischen Republiken Kasachstan, Usbekistan, Turkmenistan, Kirgistan und Tadschikistan.

Die wichtigsten Funktionen von Peter Gysling beim SRF

  • Regional- und Inlandredaktor (Bundeshaus) von Schweizer Radio DRS, Zürich und Bern
  • Deutschlandkorrespondent (1986 - 1990, Fall der Mauer, deutsche Wiedervereinigung)
  • Korrespondent in Moskau (1990 - 1994, versuchter Putsch gegen Gorbatschow, Zerfall der UdSSR, Phase des politischen und wirtschaftlichen Wandels) Produzent, Reporter und Moderator bei der Tagesschau des Schweizer Fernsehens
  • Leiter der Wortprogramme DRS2 des Schweizer Radios (2002 - 2008)
  • Seit 2008 wieder Korrespondent in Moskau - als «konvergenter» Korrespondent, im Hauptpensum fürs Radio, regelmässig aber auch fürs Fernsehen
Peter Gysling Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Unterwegs auf der Seidenstrasse Peter Gysling SRF

«Einmal Korrespondent - immer Korrespondent» lautet das Credo von Peter Gysling

Auch in den letzten Jahren hat er mit Elan und grossem Interesse die abgelegensten Gebiete Russlands, die Ukraine, die Kaukasusrepubliken und die Länder Zentralasiens bereist und von dort für SRF berichtet.

Neben der tagesaktuellen Berichterstattung gestaltet Peter Gysling in der Sendereihe «International» regelmässig halbstündige Radioreportagen. Zu den jüngeren Produktionen gehören:

  • Armenien - bedrohlicher Stillstand (2011)
  • Russlands Ferner Osten wird immer chinesischer (2011)
  • Zwischen Aufbruch und Stillstand - 20 Jahre nach dem Zerfall der UdSSR - eine Zwischenbilanz (2011)
  • Schwieriger Rettungsversuch für den Aralsee (2011)
  • Krisengeschütteltes Kirgistan - Pogrome überschatten die Parlamentswahl (2010)
  • Kasan - über das Zusammenleben von Christen und Muslimen (2010)
  • Georgien - Kaukasusrepublik im Umbruch (2009)

Auszeichnungen

2009 ist Peter Gysling vom russischen Medienverband «Media Sojus» für ein Radiofeature über die Industriestadt Uljanovsk mit dem ersten Preis für Auslandskorrespondenten ausgezeichnet worden.