Älplerleben 1973 auf der Alp Giesenen (2/3)

«Mir Senne hei's lustig, mir Senne hei's guet, hei Chäs und hei Anke, das git üs guets Bluet.» Mit dieser Liedzeile wird das Leben auf der Alp gepriesen. Aber nur wer zuerst kräftig anpackt, kommt in den Genuss von Käse und Butter. 

Melken ist nur eine von vielen Aufgaben, die ein Senn auf der Alp zu erledigen hat. Sein Tag beginnt früh und endet spät.
Bildlegende: Melken ist nur eine von vielen Aufgaben, die ein Senn auf der Alp zu erledigen hat. Sein Tag beginnt früh und endet spät. istockphoto

Ein Stimmungsbericht von der Alp Giesenen aus dem Jahr 1973 gibt Einblick in das Älplerleben. Vor 40 Jahren hat Richard Stoller vom Radiostudio Bern einen Ausflug auf die Alp Giesenen im Berner Oberland unternommen. Auf der Alp hat er sich mit Senn Christian Burn über das Leben auf der Alp unterhalten und sich in die Geheimnisse des Käseherstellens einweihen lassen.

In einer dreiteiligen Serie sendet SRF Musikwelle im «Sinerzyt» Ausschnitte aus der damaligen Sendung. Im zweiten Teil spricht Christian Burn über den Tagesablauf auf der Alp Giesenen.

«Zu Besuch auf der Alp Giesenen» - Gesamte Sendung von 1973

Moderation: Joël Gilgen, Redaktion: Bea Schenk