Afrika im Umbruch - Teil 5

Ein Afrikaner sitzt unter einem Mangobaum voller reifer Früchte. In den Händen hält er eine Büchse Ananas kalifornischer Herkunft. Die hat ihn fast einen Wochenlohn gekostet. Mit diesem Bild beginnt René Gardi 1960 eine seiner Sendungen über Afrika.

Reiseschriftsteller René Gardi kannte den afrikanischen Kontinent wie kaum ein anderer. Er hat Afrika von Nord bis Süd und von West bis Ost bereist. Zurück in der Schweiz, berichtete er im Schulfunk von Radio Beromünster regelmässig über seine Erfahrungen mit Land und Leuten.

Autor/in: René Gardi