Anne-Marie Blanc bleibt als Gilberte de Courgenay unsterblich

Die Schweizer Schauspielerin Anne-Marie Blanc wurde am 2. September 1919 in Vevey geboren. Sie besuchte das Gymnasium in Bern und wollte zuerst Medizin studieren. Doch ihre Liebe zur Schauspielerei blieb nicht unverborgen, so dass sie sich nach der Matura am Schauspielhaus Zürich bewarb.

Ein älterer Herr und eine junge Frau an einem gedeckten Kaffeetisch in einer bürgerlichen Wohnstube schauen aufmerksam aus dem Bild
Bildlegende: Szene aus «Gilberte de Courgenay» von 1941. Keystone

Am Schauspielhaus Zürich lernte Anne-Marie Blanc von der Pike auf Theater spielen. Schon bald spielte sie in Schweizer Filmen mit. Legendär ist ihre Rolle als Gilberte de Courgenay, die ihr zeitlebes anhaftete.

Moderation: Fränzi Haller, Redaktion: Daniela Huwyler