Archivperlen zum 95. Geburtstag von Fredy Knie senior

Die Liebe zu und der Respekt vor Pferden haben Fredy Knie senior ein Leben lang begleitet. Bereits mit zehn Jahren feierte er in Europa Erfolge als jüngster Dressur- und Springpferdreiter. Mit 18 Jahren zeigte er seine eigene Pferdedressur.

Fredy Knie senior in der Manege vor vier weissen Pferden.
Bildlegende: Fredy Knie senior zeigt seine berühmte Pferdedressurnummer an der Galavorstellung zu Ehren seines 70. Geburtstages im Mai 1990. Keystone

Fredy Knie senior gilt als Begründer der Freiheitsdressur, bei der die Perde vom Boden aus mit Stimme, Handzeichen und Peitsche geleitet werden. «Die Peitsche soll kein Strafinstrument sein, sondern ein Taktstock wie der eines Kapellmeisters», erklärte Fredy Knie senior 1980 als Mittagsgast im «Rendez-vous».

Seine Arbeit mit Pferden ist im Archiv von Schweizer Radio schon etliche Jahre früher dokumentiert. 1939 hat Radioreporter Arthur Welti das Winterlager vom Zirkus Knie besucht und sich unter anderem mit dem 19-jährigen Fredy Knie über Dressurarbeit unterhalten.

Fredy Knie senior wurde am 29. Mai 1920 in Genf geboren. Er starb am 11. Oktober 2003 in Rapperswil SG.

Moderation: Jörg Stoller, Redaktion: Bea Schenk