Armin Hary 1960: 100 Meter in 10.0 Sekunden

Im Juni 1960 hat er im Zürcher Letzigrund Sportgeschichte geschrieben: Armin Hary. Beim Leichtathletik-Meeting hat der deutsche Sprinter die 100 Meter-Distanz in 10.0 Sekunden geschafft. Weltrekord!

Der deutsche Sprinter Armin Hary am 21. Juni 1960 beim zweiten Rekordlauf im Zürcher Letzigrund-Stadion.
Bildlegende: Der deutsche Sprinter Armin Hary am 21. Juni 1960 beim zweiten Rekordlauf im Zürcher Letzigrund-Stadion. Keystone

Radio Beromünster war an diesem Sportereignis des Jahrhunderts vor Ort und hat sich mit dem neuen Weltrekordhalter unterhalten. Unter anderem ging es um die Frage: Fehlstart oder nicht? Beim ersten Lauf wurde Armin Hary nämlich nachträglich ein Fehlstart angelastet und seine Rekordzeit wurde annulliert. Deshalb trat er eine halbe Stunde später erneut für das 100-Meter-Rennen an und rannte beim zweiten Durchgang genauso schnell wie beim ersten.

Armin Hary feiert am 22. März 2012 seinen 75. Geburtstag. Der zweifache Olympiasieger und zweifache Europameister widmet sich heute vor allem seiner Stiftung, die Sporttalente aus benachteiligten Schichten fördert.

Autor/in: Sepp Renggli