Beromünster - 1974: Asyl für Alexander Solschenizyn

1974 erscheint das historische Werk «Der Archipel Gulag» des russischen Schriftstellers Alexander Solschenizyn. Darin schreibt der Regimekritiker unverblümt über die Verhältnisse, wie sie in den sowjetischen Arbeitslagern herrschen.

Die UdSSR, dermassen an den Pranger gestellt, bürgert Alexander Solschenizyn kurzerhand aus und verweist ihn des Landes.

Daniel Hofer berichtet.

Moderation: Daniel Hofer, Redaktion: Daniel Hofer