Bürstenmacherin an der SAFFA 1958

Bürstenmacherin ist als Beruf, im Lauf der Jahre ausgestorben. Haarbürsten werden heute maschinell hergestellt. In den 1950-er Jahren wurde der Beruf von Frauen ausgeübt, die in geduldiger Kleinarbeit Haarbürsten manuell anfertigten.

1958 wurde der Beruf Bürstenmacherin an der Schweizerischen Ausstellung für FrauenArbeit SAFFA vorgestellt.