Cecilia Cueni lernte «fremdes Brot» essen

«Mein Vater wollte, dass wir fünf Kinder alle ein Jahr ins Welschland gehen, damit wir lernen, ‹fremdes Brot› zu essen», erzählt die 85-jährige Cecilia Cueni. Nach der Schule verbrachte sie ein Jahr in Porrentruy und lernte im Spital der Ingenbohler Schwestern kochen.

Die Seniorin mit grau-weissen Haaren trägt eine Brille, eine Glasperlenkette und einen braun-schwarzen Pullover.
Bildlegende: Cecilie Cueni-Sütterlin wohnt seit einem Jahr im Alterszentrum Rosengarten in Laufen BL. SRF

In der Themenreihe «Lebensgeschichte» geben Seniorinnen und Senioren Einblicke in Lebensumstände zu früheren Zeiten.

Cecilia Cueni-Sütterlin wurde am 28. September 1930 als zweites von fünf Kindern auf dem Hof Zielbruck in Ederswiler geboren. Heute lebt die 85-Jährige im Alterszentrum Rosengarten in Laufen BL.

Moderation: Pia Kaeser, Redaktion: Jill Keiser