Das Leben als Witwe

Als Witwe durfte Johanna Inderbitzin nirgends hin, nicht einmal in ein Restaurant – das war damals so. Damit sie dennoch etwas Abwechslung zu Kind und Hof hatte, ging sie zur Trachtenvereinigung. Dort blieb sie 50 Jahre lang Mitglied.

Porträt von Johanna Inderbitzin.
Bildlegende: Dank der Trachtenvereinigung konnte Johanna Inderbitzin auch als Witwe an Festen teilnehmen. SRF

Als ein neuer, junger Pfarrer nach Ingenbohl kam, ermutigte er sie, einen Mütterverein mitzugründen. Für den Vorstand brauche er noch eine Witfrau. Johanna Inderbitzin konnte nicht nein sagen.

Später gründete sie noch mit drei weiteren Personen eine Begleitgruppe für sterbende Menschen. Anderen zu helfen gab «Hanni» Kraft.

Moderation: Pia Käser, Redaktion: Jill Keiser