Das Schweizer Volk sagt 1978 Ja zum Kanton Jura

Am 24. September 1978 hat das Schweizer Volk deutlich Ja gesagt zur Schaffung des Kantons Jura. Zum 35. Jahrestag blenden wir im «Sinerzyt» zurück zum historischen Abstimmungs-Sonntag. Delsberg und Moutier heissen die Schauplätze bei den beiden Ausschnitten aus dem «Echo der Zeit» von damals.

Zahlreiche Jurassier nehmen am Fest zur Gründung des Kantons Jura teil. Am 24. September 1978 wurde die Gründung auf dem «Freiheitsplatz» in Delsberg ausgerufen.
Bildlegende: Zahlreiche Jurassier nehmen am Fest zur Gründung des Kantons Jura teil. Am 24. September 1978 wurde die Gründung auf dem «Freiheitsplatz» in Delsberg ausgerufen. Keystone

Auf dem Place de la Liberté in Delsberg, dem neuen Kantonshauptort, hat sich das jurassische Volk versammelt. Die Stimmung war heiter, aber nicht übertrieben ausgelassen. Auffällig war, wie viele junge Menschen sich in Delsberg eingefunden haben. Eltern haben ihre Kinder mitgebracht, damit sie diese historische Stunde miterleben.

Etwas anders hat sich die Stimmung in Moutier präsentiert. Bei den Autonomisten herrschte fast euphorische Freude. Bei den Pro-Bernern war die Enttäuschung sicht- und spürbar. Die beiden Gruppierungen lieferten sich am späten Nachmittag kleine Scharmützel. Die Polizei griff ein, bevor es zu grösseren Ausschreitungen kommen konnte.

Das deutliche Ja zum Kanton Jura schürte in Moutier eine weitere Hoffnung für die Zukunft: Die drei Bezirke Moutier, La Neuveville und Courtelary im Berner Jura könnten später ebenfalls zum Kanton Jura gehören. 35 Jahre später wird über diese Zugehörigkeit tatsächlich abgestimmt, am 24. November 2013.

Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Bea Schenk