Die Schweiz für Anfänger: Glückssache?

Im dritten Teil der «Sinerzyt»-Serie «Die Schweiz für Anfänger» aus dem Jahr 1961 geht es um die Frage: Ist Erfolg und Beliebtheit der Schweiz der Lohn des Tüchtigen oder reine Glückssache?

Die Schweizer sind in manchen Dingen ganz tüchtig. Hauptsächlich haben sie aber einfach Glück, meint eine Engländerin mit Blick auf die Schweiz. Sie bewohnen eines der schönsten Länder Europas, wenn nicht der ganzen Welt. Wenn soviel Schönheit der Natur nicht Glück ist!

Doch die Schweizer helfen dem Glück auf die Sprünge, lautet das Gegenargument. Sie bauen Hotels auf Berggipfeln, Ski- und Sessellifte. Damit erschliessen sie die Schönheit der Natur auch den Gästen aus dem Ausland.

«Die Schweiz für Anfänger» hiess 1961 eine Sendung auf Radio Beromünster. Es ging um touristisch-humoristische Betrachtungen über die Schweiz und ihre Bewohner. Das britische Paar, das in diesem Teil der Sendung auftritt, wurde von Eva-Maria Duhan und Rainer Litten gespielt.