Die Schweiz für Anfänger: Sauberkeit

Im sechsten Teil der «Sinerzyt»-Serie «Die Schweiz für Anfänger» geht es um Schweizer Tugenden. Eine der schrecklichsten sei die Sauberkeit, meint eine englische Touristin in der Satire-Sendung aus dem Jahr 1961.

Über die Sauberkeit der Schweizer hat man schon früher Witze gemacht. Sie würden ihre Landstrassen staubsaugen, wurde zum Beispiel gesagt. Andere böse Zungen meinten spitz, die Schweiz habe eines der ewigen Menschheits-Rätsel gelöst. Sie kennen die Antwort auf die Frage, was der Sinn des Lebens sei. Ganz einfach: Ein flecklenloser, glänzender Parkettboden.

«Die Schweiz für Anfänger» hiess 1961 eine Sendung auf Radio Beromünster. Es ging um touristisch-humoristische Betrachtungen über die Schweiz und ihre Bewohner.