Dr. Schreber und die Gärten

Sie heissen Familiengarten, Pünt oder Schrebergarten. Bis heute ist der kleine grüne Flecken inmitten anderer Schrebergärten ein Ort der Entspannung. Der Namensgeber für die kleinen Stadtoasen ist vor 150 Jahren gestorben.

Deutsche Kleingärten 1952.
Bildlegende: Deutsche Kleingärten 1952. Deutsche Fotothek

Dr. Daniel Gottlieb Moritz Schreber haben wir den Begriff Schrebergarten zu verdanken. Er war Doktor und Pädagoge und lebte von 1808 bis 1861 in Leipzig. Ab 1844 leitete Schreber eine orthopädische Heilanstalt. Er entwickelte Spielplätze mit kleinen Gartenbeeten für Kinder und Gärten für die Erwachsenen. Daraus haben sich mit der Zeit sogenannte Nutz- und Erholungs-Kleingärten entwickelt. Dem Entwickler zu Ehren wurden sie Schrebergärten genannt.