Ein Kommentar mit Folgen

Als freier Mitarbeiter von Radio Beromünster hat sich Kurt Felix 1963 ziemlich in die Nesseln gesetzt. Er hat sich in einem Kommentar zum damaligen Tabu-Thema Sexualität geäussert. Reagiert wurde darauf postwendend, mit wüsten Briefen.

Zur Vorgeschichte: Eine St. Galler Schulbehörde erliess ein Verbot, welches den jungen Burschen untersagte, mit nacktem Oberkörper Fussball zu spielen. Kurt Felix, hauptberuflich selber als Lehrer tätig, hat sich zu diesem Verbot mit spitzer Zunge geäussert. Der Radiokommentar löste eine Welle der Emöprung aus. Er trage Schuld am sittlichen Zerfall der Gesellschaft oder er trete die abendländischen Werte mit Füssen, wurde Kurt Felix vorgeworfen. Es wurden sogar Forderungen laut, ihn als Lehrer in Frauenfeld zu entlassen.

Kurt Felix hat den umstrittenen Kommentar für «Sinerzyt» ausgegraben und präsentiert den sogenannten Stein des Anstosses.

Autor/in: Kurt Felix