Frau oder Fräulein?

«Sehr geehrtes Fräulein Schnell...», mit dieser Anrede wurde Elisabeth Schnell in den 1960-er Jahren öfters konfrontiert. Die Anrede Frau galt Ehefrauen oder Müttern. Alle anderen blieben zeitlebens ein Fräulein.

Elisabeth Schnell erinnert sich zurück an die Zeit als es noch den Unterschied zwischen Frau und Fräulein gab. In den letzten Jahrzehnten hat sich die soziale und gesellschaftliche Lage von Frauen grundlegend verändert. Heute ist das Fräulein nur noch ein Relikt aus der Vergangenheit.

Autor/in: Elisabeth Schnell