Für die Schweiz werben

1939 wurde im Auftrag des Bundes die Zentrale für Verkehrsförderung aufgebaut, heute als Schweiz Tourismus bekannt. Der Auftrag war damals der gleiche wie heute: Förderung der Nachfrage für das Ferien-, Reise- und Kongressland Schweiz.

Pilatus und Vierwaldstättersee.
Bildlegende: Pilatus und Vierwaldstättersee.

Um diesem Auftrag gerecht zu werden, wurden in verschiedenen ausländischen Städten Niederlassungen eröffnet, unter anderem in New York. Für eine Reise in die Schweiz zahlte ein amerikanischer Tourist in den 1950-er Jahren rund 6000 Franken. Eine Menge Geld! Und eine grosse Herausforderung, einem Amerikaner die Schweiz als Ferienziel schmackhaft zu machen.

Reporter Arthur Welti hat 1951 mit dem Direktor der Zentrale für Verkehrsförderung in New York über seinen Auftrag und seine Aufgaben gesprochen.

Autor/in: Arthur Welti