Im Senseland (4/6)

In den 1970er Jahren ist Schriftstellerin Martha Béery mit ihrer Familie von Bern ins Freiburgische gezogen. Es war nicht ganz einfach neue Beziehungen zu knüpfen. Da kam ihr die Einladung zu einer Hochzeit sehr gelegen.

Zur Bauernhochzeit waren rund 100 Gäste geladen. So lernte Tierarztfrau Martha Béery neue Leute kennen. Ausserdem wurde sie mit den Gepflogenheiten vertraut, die im Sensebezirk bei einer Hochzeit Tradition waren.

Die Schriftstellerin hat ihre Erfahrungen im «fremden» Land festgehalten und davon an einer Lesung 1977 erzählt. Im «Sinerzyt» sendet DRS Musikwelle die Aufnahme der damaligen Lesung in fünf Teilen, immer am Montag und Mittwoch um 10.45 Uhr.

Autor/in: Martha Béery