Interlaken 1963: Feier zu «100 Jahre Schweizer Alpen-Club»

19. April 1863: Im Bahnhofsgebäude Olten folgen 35 bergsportbegeistere Herren dem Aufruf von Rudolf Theodor Simler und gründen den Schweizer Alpen-Club SAC. Zum 150-Jahr-Jubiläum drehen wir im «Sinerzyt» das Rad der Zeit um ein halbes Jahrhundert zurück, zu den Jubiläumsfeierlichkeiten 1963.

Seilschaft mit Frau am Beichtgrat, ca. 1890/1900.
Bildlegende: Seilschaft mit Frau am Beichtgrat, ca. 1890/1900. Alpines Museum der Schweiz, Bern

Im September 1963 feierte der Schweizer Alpen Club SAC sein 100jähriges Bestehen in Interlaken. In Festtagsreden äusserten sich Alpinisten, Politiker und Mitlieder verschiedener in- und ausländischer Alpen-Clubs zum Alpinismus.

Der Schweizerische Frauen-Alpenclub gratuliert

Einzige Frau am Rednerpult war Margrit Egli, Präsidentin der Schweizerischen Frauen-Alpenclubs. Der wurde 1908 gegründet, nachdem der SAC die Frauen elf Jahre zuvor aus dem Verein ausgeschlossen hatte. Das Verhältnis zwischen Männern und Frauen in Bezug auf den Alpinismus war denn auch Teil der Rede von Margrit Egli. Nicht selten war es die Liebe, die den Graben zwischen Männer- und Frauen-Alpenclub überwunden hat.

SAC für Männer und Frauen

Die Trennung zwischen Bergsteigerinnen und Bergsteigern wurde 1979 übrigens aufgehoben. Die beiden Clubs fusionierten und Frauen und Männer teilen ihre Begeisterung für die Berge und den Bergsport nun gemeinsam im Schweizer Alpen-Club.

Redaktion: Bea Schenk