Jack Günthard: Olympiasieger von 1952

Olympische Sommerspiele 1952 in Helsinki. Die grössten Erfolge in der Schweizer Delegation feiern die Turner. Hans Eugster gewinnt am Barren die Goldmedaille, Jack Günthard am Reck. Jahre später erzählt Günthard auf Schweizer Radio DRS was damals das Geheimnis seines Erfolges war.

Siegerehrung bei den Olympischen Sommerspielen 1952 in Helsinki.
Bildlegende: Jack Günthard erhält am 24. Juli 1952 die Goldmedallie an den Olympischen Sommerspielen von Helsinki für seine Darbietung am Reck. Keystone

In einem Interview 1976 meinte Jack Günthard mit einem Augenzwinkern, sein guter Kontakt zu den Kampfrichtern habe ihm in Helsinki womöglich den Olympiasieg gebracht. Seine Übung sei eindeutig nicht die beste gewesen, meinte er, dafür aber sauber geturnt.

Zu seinem 80. Geburtstag im Jahr 2000 wurde Jack Günthard gefragt, was ihm der Olympiasieg von Helsinki gebracht habe. Keinen finanziellen Gewinn, antwortete er. Aber immerhin sei er mit einem Blumenstrauss und einem kleinen Tisch mit Stuhl für seine Tochter beschenkt worden.

Ruhm und Ehre waren ihm aber gewiss. Der Name Jack Günthard ist vielen heute noch bekannt. Nicht zuletzt dank seiner Radiosendung "Fit mit Jack" in den 1970-er Jahren, wo er die Schweizerinnen und Schweizer frühmorgens zum Mitturnen motivierte.