Kaffeesatz

In den 1970-er Jahren bezeichnete James Schwarzenbach die italienischen Gastarbeiter als Kaffeesatz. Wie unzutreffend dieser Vergleich war, hat Henrik Rhyn persönlich erfahren. Auf Sizilien war er Zeuge davon, wie grosszügig und mutig Italiener sind.

Henrik Rhyn 1975 als Moderator von «Achtung Super-8».
Bildlegende: Henrik Rhyn 1975 als Moderator von «Achtung Super-8». SRF

Auch in der Schweiz hat Henrik Rhyn Bekanntschaft mit Italienern gemacht. Er war angetan von der italienischen Küche, liebte den Duft von Tomatensauce, Basilikum, Knoblauch.

Keine Wunder führte in eine seiner Reisen nach Sizilien. Im Deux-Chevaux, mit Frau und zwei Hunden. Auf Sizilien lernte er Nino kennen, einen rund 50-jährigen Gaswirt. Er war unkompliziert und grosszügig. Ihm widmete Henrik Rhyn seine erste Sendung: «Il paese di Nino».

Am zweiten Tag seines Aufenthalts auf Sizilien spielten sich dramatische Szenen ab. Ein weiteres eindrückliches Beispiel dafür, dass Italiener mehr sind als Kaffeesatz.

Autor/in: Henrik Rhyn