Kunstsammlung in Frauenfeld

Im sogenannten Bernerhaus in Frauenfeld wurde 1965 die erste permanente Kunst-Sammlung mit Werken von Thurgauer Künstlern eröffnet. Über die Eröffnung berichtete die Regionalsendung für die Ostschweiz.

Der Beitrag wurde in der Reihe «Blick ins Land» am 4. Juli 1965 gesendet. Realisiert hat ihn Kurt Felix, der damals fürs Regionaljournal tätig gewesen war. Auskunft gaben Herr Nold und Herr Roth, damaliger Präsident vom Kunstverein Frauenfeld. Er erklärte, wie die Ausstellung räumlich aufgebaut ist.

Die Kunstsammlung im Bernerhaus in Frauenfeld existiert bis heute und wurde in den vergangenen Jahrzehnten laufend erweitert.