«Land und Lüüt» 1971 mit Paul und Lisa Burkhard

Heute würde Paul Burkhard 100 Jahre alt. Der grosse Schweizer Komponist starb 1977 im Alter von nur 66 Jahren. Sechs Jahre vor seinem Tod war er zusammen mit seiner Schwester Lisa zu Gast bei Radio Beromünster und sprach über sein Leben und Schaffen.

Paul Burkhard (r.) 1970 mit Hans Peters, Franz David und Fernando Vicencio (v.l.n.r.) vom Unterhaltungsorchester Beromünster.
Bildlegende: Paul Burkhard (r.) 1970 mit Hans Peters, Franz David und Fernando Vicencio (v.l.n.r.) vom Unterhaltungsorchester Beromünster. SRF

In der einstündigen Sendung «Land und Lüüt» sprach Paul Burkhard über seine grossen Erfolge. Dazu gehören vor allem die beiden Bühnenstücke «Die kleine Niederdorfoper» und «Der Schwarze Hecht». Aus letzterem stammt das Lied «O mein Papa», mit dem Lys Assia 1950 den deutschen Plattenmarkt eroberte. «O mein Papa» war denn auch das erste Lied, das sich Paul Burkhard 1971 zu Beginn der Sendung «Land und Lüüt» wünschte.

In Erinnerung an Paul Burkhard gibt es am Weihnachtstag auf DRS Musikwelle das Hörspiel «D Zäller Wiehnacht» zu hören. Am Sonntag, 25. Dezember 2011 ab 14.00 Uhr.