Mäusefänger in Wangen bei Dübendorf 1982

Während das Zürcher Oberland 1982 unter einer Mäuseplage litt, gab es in der angrenzenden Gemeinde nicht mehr Mäuse als sonst. In Wangen bei Dübendorf waren junge Mäusejäger unterwegs.

Das Fangen der Mäuse war für junge Burschen aus Wangen bei Dübendorf eine willkommene Beschäftigung, um etwas Taschengeld zu verdienen.

Eric Eitle vom Regionaljournal Zürich liess sich 1982 von Landwirt Fritz Lehmann erklären, wie die Mäusefänger vorgehen.

Autor/in: Eric Eitle