Memo-Treff: Halloween

Die Ursprünge von Halloween liegen im Dunkeln. Dafür glimmen, flackern und glühen die Feste rund um diesen Brauch auch bei uns je länger desto stärker. Daran hat nicht jedermann Gefallen. In der Memo-Gruppe entwicklet sich ein Pro und Contra Halloween.

Halloween wird in der Nacht auf den 1. November gefeiert, am Vorabend von Allerheiligen. Der Brauch wurde von irischen Einwanderern ab 1830 in die USA gebracht. Heute gehört Halloween zu den wichtigsten Feiern in den USA, nebst Weihnachten und Thanksgiving. In den letzten Jahren hat dieser Brauch auch im europäischen Raum wieder vermehrt Anhänger gefunden.

Autor/in: Hans Suter