Mit dem Rucksack um die Welt - Teil 5

Inder sind grosszügige Gastgeber. Das hat Hansruedi Guggenbühl in den 1960-er Jahren auf seiner Weltreise erfahren. In der Jugendstunde von Radio Beromünster hat er 1966 von netten Menschen, Heimweh und Weihnachten am Amazonas erzählt.

Weihnachten im Amazonas-Gebiet heisst: kein Schnee, keine Kerzen, kein Weihnachtsmann. Dafür ein kleines gebratenes Krokodil. Von dieser speziellen Weihnacht erzählte Hansruedi Guggenbühl.

Zuerst aber schwärmte er von der grosszügigen indischen Gastfreundschaft, als ihn die Jugendlichen nach den nettesten Menschen fragten.

Und am Ende der Jugendstunde hat er ihnen seine wichtigste Erkenntnis aus all seinen Reisen verraten: Es gibt verschiedene richtige Lebensweisen! Die Weltreise hat ihn persönlich toleranter gemacht.