Pferdeglück in Biel

Es sollte eine Übergangslösung sein, und so bewarb sich Lina Beck, obwohl als Magd angestellt, immer wieder um eine Lehrstelle als Verkäuferin oder Drogistin. Doch ohne Erfolg. Bis eines Tages ihre Arbeitgeberin Dora Neuhaus sie fragte, ob sie ein Pferd kaufen solle.

Eine Frau mit ihrem Pferd.
Bildlegende: Lina Beck nannte ihr Pferd Colette. zvg

Lina Beck durfte das Pferd besorgen und ihm einen Namen geben. Die neue Aufgabe machte ihr viel Freude, sie durfte auch einige Reitstunden nehmen. Fräulein Neuhaus schickte Lina Beck auch an Konzerte und ins Theater, so dass diese schliesslich vergass, sich woanders zu bewerben, oder gar eine eigene Familie zu gründen.

Buchtipp: Die Magd und ihr Fräulein. Lina Beck - Dora Neuhaus. Die Geschichte einer Annäherung, von Ingrid Ehrensperger

Moderation: Bea Schenk, Redaktion: Daniela Huwyler