Quittenpaste und Hypokras

Quittenpaste oder «Ghittenebaschte», wie der basler Andreas Morel 1968 im Radio erklärte, galt als bekannte Süssigkeit. Garniert mit Hagelzucker ein Fest für Schleckmäuler. Dazu wurde ein feines Glas Hypokras zum Jahreswechsel getrunken.

Eine Tasse gefüllt mit Hypokras.
Bildlegende: Eine süsse Verführung aus Basel zum Jahreswechsel. colourbox

Hypokras ist ein glühweinartiges Getränk. Mit einem Zylinder auf dem Kopf wurde damit am 1. Januar morgens um 11 Uhr auf das neue Jahr angestossen.

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Pia Kaeser