Sexualkunde-Unterricht anno 1972

Der Umgang mit dem Thema Sexualität hat sich während der letzten Jahrzehnte enorm verändert. In den 50-er Jahren war Sexualität ein Tabu, in den 60-er Jahren propagierte die Flower-Power-Bewegung die freie Liebe und in den 70-er Jahren begann die Zeit der Aufklärung an den Schulen.

Heute ist Sexualkundeunterricht ein wichtiger Bestandteil im Schulfach Biologie.

Wie die sexuelle Aufklärung an Schweizer Schulen ihren Anfang nahm, hören Sie in einer Sendung von Schweizer Radio DRS vom März 1972. Dabei ging es um den Sexualkunde-Unterricht an der Sekundarschule Bellach im Kanton Solothurn.