Sieben Bundeskomiker in der Silvestersendung von 1950

Am 30. Dezember 1950 lädt Arthur Welti sechs Kabarettisten ins Radiostudio ein. Sie sollten sich vorstellen, 1951 ein Bundesrats-Departement zu leiten. Welches Departement hätten sie denn gerne – und was würden sie als Amtsvorsteher durchsetzen oder in die Wege leiten?

Schwarz-Weiss-Fotografie mit dem Schauspieler, der an einem runden Tisch sitzt.
Bildlegende: Schaggi Streuli bei Studioaufnahmen um 1950. SRF

Paul Burkhard, Emil Hegetschweiler, Alfred Rasser, Schaggi Streuli, Ruedi Walter und Rudolf Bernhard hiessen Arthur Weltis Gäste in der Silvestersendung von 1950. Emil Hegetschweiler wählte als Bundeskomiker das Volkswirtschafts-Departement, Alfred Rasser nahm sich der Finanzen an oder Schaggi Streuli der Innenpolitik.

Ruedi Walter wiederum hatte zum Selbstzweck eine äusserst originelle Idee: Er würde neun Bundes-Departemente schaffen und sich freiwillig für das Freizeit-Departement melden.

Moderation: Pia Kaeser, Redaktion: Bea Schenk