Taxi-Pionierin

Aufgewachsen ist Klara Wacker auf einem Bauernhof in Stettfurt. Als ihr Vater krank wurde, mussten sie den Hof aufgeben. Die ganze Familie zog nach Weinfelden, und Klara hatte fürchterlich Heimweh. In Weinfelden wurde ihre Mutter Trachtenschneiderin. Klara Wacker liebte Handarbeiten und half mit.

Klara Wacker sitzt lachend auf einem Sessel.
Bildlegende: Die 103-jährige Klara Wacker bewohnt heute ein Zimmer in einem Alters- und Pfegeheim in Arbon. SRF

Durch ihren Mann kam sie nach Arbon. Mit ihm zusammen führte sie zwei Geschäfte: eine Autogarage und eine Handelsfirma für Hobby und Bastelwaren. Ausserdem war sie Taxi-Chauffeuse und erlebte einiges beim Ausführen ihres Berufs.

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Sascha Zürcher