Teleboys geheime Liebschaft

Prominente stehen im Rampenlicht. Ihr Leben ist öffentlich. Die Welt weiss Bescheid über ihre Liebschaften, Affären oder Trennungen. Früher wurde das Leben prominenter Menschen nicht derart zur Schau getragen, aber dafür in Märchen verpackt.

Kurt Felix hat dies am eigenen Leib erfahren. Mitte der 1970-er Jahre hat er mit seiner Freundin im Kanton Thurgau gelebt. Unterhalb von einem Schloss. Die Beziehung hat vier Jahre lang gehalten. Bis Kurt Felix ein neues Geheimnis hatte, eines mit Namen Paola. Diese Beziehung konnte er lange geheim halten. Doch eines Tages wurde sie publik, verpackt in ein Märchen über den Teleboy.

Das Märli vom Teleboy und seinem Telegirl

Davon erfahren hat Kurt Felix von Trudi Gerster. Die «Märli-Tante der Nation» rief ihn eines Tages an. Sie müsse etwas Geheimes über ihn erzählen, sagte sie, das mache sie aber nur ungern. Das Märchen handle von seiner Trennungsgeschichte und der neuen Liaison, und er komme dabei gar nicht gut weg. Doch Kurt Felix beruhigte Trudi Gerster. Sie könne den Text ruhig vorlesen, verfasst habe ihn ja jemand anderes. Ihrer kollegialen Beziehung tue dies keinen Abbruch.

Und so wurde das Märli vom Teleboy und seinen Liebschaften an einem Samstagmittag auf Radio Beromünster ausgestrahlt.

Autor/in: Kurt Felix