Theuerste Albertina

Für eine seiner «Land und Lüüt»-Sendungen wurde Rudolf Stalder 1970 durch einen Briefsteller inspiriert. Ein Briefsteller ist ein Buch mit Anleitungen zum Briefeschreiben. Der Titel der Sendung lautete denn auch «Theuerste Albertina».

Susann Enz war an der Sendung ebenfalls beteiligt. Als Grundlage diente das Buch «Johann Stauff's Eidgenössischer Briefsteller und Geschäftsfreund für den häuslichen und öffentlichen Verkehr». Im 350-seitigen Werk gab es zum Beispiel Muster zum Abfassen von Briefen, Regeln für Anreden, Unterschriften, Adressen und vieles, vieles mehr.

Die Anleitungen wurden mit konkreten Beispielen ergänzt. So kam es, dass Rudolf Stalder den Brief «Theuerste Alberta» vorlas und Susann Enz das dazu verfasste Liebesgedicht. Es war so zuckersüss, dass die Sprecherin das Schmunzeln kaum verbergen konnte.

Beiträge

  • Die gesamte Sendung mit dem Titel «Theuerste Albertina»

    Die «Land und Lüüt»-Sendung beginnt mit Musik. Anschliessend gibt Rudolf Stalder einen ausführlichen Überblick über den Inhalt des Briefstellers. Das Inhaltsverzeichnis zeigt: für jede Art von Brief gibt es formelle Regeln.

Autor/in: Susann Enz