Was meinen Sie, Herr Professor? - Teil 1

Zwei Professoren und eine Philosophin stellten sich 1961 den Fragen von Deutschen, die das Schweizer Bürgerrecht erhalten hatten. «Soll ich Schweizerdeutsch lernen und ist das überhaupt möglich», wollte ein Hörer wissen.

Die Sendung von 1961 auf Radio Beromünster hatte den Titel «Was meinen Sie, Herr Professor?». Professor Karl Spiro, Dozent für Privatrecht, Professor L.W. Forster, Dozent für Germanistik in London und die Philosophin Jeanne Hersch aus Genf beantworteten Hörerfragen.

Mit der Frage zum Schweizer Dialekt beschäftigte sich zuerst Germanist L.W. Forster.

Redaktion: Hans Hausmann