Zeitlose Wintergeschichten

Der Winter hat verschiedene Gesichter: Er entzückt durch seine Frische und Klarheit oder macht mürrisch wegen seiner Kälte und Härte. Susann Enz erinnert sich an winterliche Geschichten in der Sendung «Land & Leute» aus dem Jahr 1972.

Als Vorgeschmack auf den Winter hat sich Rudolf Stalder 1972 auf die Suche nach Wintergeschichten gemacht. Fündig geworden ist er bei den Autoren Karl Uetz, C. A. Loosli und Ernst Burren. Sie erzählen von Emmentaler Lausbuben, hungrigen Krähen und kurzweiligem Schneeschaufeln.