Zu Besuch in der Skifabrik Attenhofer (1936)

Der Davoser Adolf Attenhofer wurde 1917 Schweizer Skimeister in der Kombination. Siebe Jahre später eröffnete er eine kleine Sportartikel-Fabrik. Sie wurde in den folgenden Jahrzehnten zur bedeutendsten der Schweiz.

Im gleichen Jahr hat Adolf Attenhofer die erste Backenbindung auf den Markt gebracht. Sie war solid und gleichzeitig leicht verstellbar. Attenhofer erwarb sich die Splitkein-Lizenz (laminierte Holzski) aus Norwegen und wurde ab 1952 führender Fabrikant von Metallskis in Europa. Für die Verarbeitung von Aluminium konnte er auf Kenntnisse bauen, die man während dem 2. Weltkrieg im Flugzeugbau gewonnen hatte.

Radio Beromünster hat schon 1936 über die Skifabrik Attenhofer berichtet. Arthur Welti hat dazu eine Reportage realisiert. Leider wurden die meisten Attenhofer-Aufnahmen zerstört. Einen kurzen Ausschnitt dieser Reportage ist aber zum Glück erhalten geblieben. Zum Auftakt gibt es eine Lektion im Skiturnen mit Hans Leutert.

Autor/in: Arthur Welti