Zwischen Zerstreuung und Besinnung

Ein Radioprogramm soll unterhalten und zum Nachdenken anregen. Doch wie sieht die ausgewogene Mischung von Zerstreuung und Besinnung aus? Diese Frage beantwortet Briefkastenonkel Fritz Ernst 1973 in der Sendung «Oder...?».

Nach seiner Pensionierung als Direktor von Schweizer Radio DRS, war Fritz Ernst nach wie vor als Briefkastenonkel für Schweizer Radio DRS tätig. Er starb 2004 im Alter von 97 Jahren. In seine Amtszeit fielen unter anderem die Erstellung einer neuen Programmstruktur, die Neuorganisation verschiedener Programmabteilungen und die Verstärkung des Nachrichtendienstes.

Autor/in: Fritz Ernst