Bündner Ländlerkapellentreffen in Landquart – Teil 1/2

14 Formationen spielten am 12. Januar am 55. Bündner Ländlerkapellentreffen im Forum im Ried in Landquart auf. Der grösste Teil der Mitwirkenden stammt bei diesem Traditionsanlass jeweils aus dem Kanton Graubünden. Es sind sowohl etablierte traditionelle wie auch junge innovative Gruppen.

Zwei Trachtenfrauen beim Jodeln.
Bildlegende: Das Jodelduett Maltrin mit Karin Niederberger und Annemarie Strübi mit Walter Lippuner am Akkordeon. SRF/Alexandra Felder

Ergänzt werden die Bündner Formationen jedes Jahr mit hervorragenden Gastformationen aus andern Regionen der Schweiz sowie einer Gastgruppe aus dem benachbarten Ausland, dieses Jahr aus dem Südtirol. Schliesslich sorgt beim Treffen der Ländlerkapellen auch jeweils eine Jodelformation für Abwechslung im musikalischen Programm.

Seit 20 Jahren wird das Bündner Ländlerkapellentreffen von SRF Musikwelle-Moderator Beat Tschümperlin moderiert. Er präsentiert die diesjährige Aufzeichnung vom 12. Januar in zwei Teilen.

Im ersten Teil sind acht verschiedenartige Volksmusikgruppen zu hören: St. Antönier Ländlerfründa, diä jungä Prättiger, Ländlerkapelle Hoharätia, Ländlertrio Tanzboden, Jodelduett Maltrin, Ländlerkapelle Rhygold, Ländlertrio Oswald Schaub und Ländlerquintett Berna-Grischa.

Der zweite Teil der Aufzeichnung vom diesjährigen Bündner Ländlerkapellentreffen ist dann am 25. Januar 2019, ab 20:00 Uhr in der Sendung «So tönts» zu hören.

Gespielte Musik

Moderation: Beat Tschümperlin, Redaktion: Beat Tschümperlin