Bündner Ländlerkapellentreffen in Landquart – Teil 2/2

14 Formationen spielten am 12. Januar am 55. Bündner Ländlerkapellentreffen im Forum im Ried in Landquart auf. Der grösste Teil der Mitwirkenden stammt bei diesem Traditionsanlass jeweils aus dem Kanton Graubünden. Es sind sowohl etablierte traditionelle wie auch junge innovative Gruppen.

Ein Moderator interviewt eine Volksmusikformation.
Bildlegende: Als Gäste aus dem Ausland reiste die Maschlmusig aus Südtirol nach Landquart ans Bündner Ländlerkapellentreffen. SRF/Alexandra Felder

Ergänzt werden die Bündner Formationen jedes Jahr mit hervorragenden Gastformationen aus andern Regionen der Schweiz sowie einer Gastgruppe aus dem benachbarten Ausland, dieses Jahr aus dem Südtirol. Schliesslich sorgt beim Treffen der Ländlerkapellen auch jeweils eine Jodelformation für Abwechslung im musikalischen Programm.

Seit 20 Jahren wird das Bündner Ländlerkapellentreffen von SRF Musikwelle-Moderator Beat Tschümperlin moderiert. In der Sendung «So tönts» präsentiert er heute den zweiten Teil der Aufzeichnung vom 12. Januar 2019.

In diesem zweiten Teil sind sechs verschiedenartige Volksmusikgruppen zu hören: Ländler-Wurlitzer, Maschlmusig, Ländlerkapelle Alpafründa, Ils Fränzlis da Tschlin, Schabernack und Kapelle Oberalp.

Gespielte Musik

Moderation: Beat Tschümperlin, Redaktion: Beat Tschümperlin