Major Christian Hennig

Christian Hennig ist deutscher Staatsbürger und stammt aus einer wohlhabenden Familie. In Den Haag war er fünf Jahre lang für Europol als Fallanalytiker, Verhör- und Verhandlungsspezialist tätig, bevor er in die Soko nach Wien geholt wurde.

Ein Mann mit blondem Haar und grauem Anzug steht vor einem Auto. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Bruno Eyron als Major Christian Hennig. SRF/ORF

Christian ist eher Einzelgänger, der private Probleme und Gefühle innerhalb der Arbeitsebene nicht zulässt. Seine Art stösst sich unter anderem auch an der chaotischen Impulsivität seiner Kollegin Elisabeth. Seine Eitelkeit und seine Tendenz, Vorträge zu halten, können mitunter nerven. Er hat kein Problem damit, Polizeiregeln zu dehnen oder gar zu brechen, wenn es ihm für einen Fall richtig erscheint.

Schauspieler: Bruno Eyron

Bruno Eyron, mit richtigem Namen Bruno Eierund, ist ein deutscher Schauspieler, Moderator, Produzent, Autor und Geschäftsmann. Im Jahr 1988 begann Eyron seine Schauspielkarriere im deutschen Fernsehen mit der Rolle eines verletzten Offiziers in der Fernsehserie «Die Wiesingers». Nach seiner Hauptrolle in «Raumstation Unity» bekam er im Jahr 1998 die Hauptrolle in der RTL-Serie «Balko». Zeitweise moderierte er die Sendung «Ripley’s unglaubliche Welt» auf RTL2. Daneben war Eyron Mitbegründer einer Werbeagentur und arbeitet als Geschäftsführer, Produzent und Autor in seiner Produktionsfirma Casascania.