C Duncan – Klassik trifft auf Dreampop

«Gewisse Passagen dieser Platte klingen so winterlich, dass man förmlich sieht, wie das Britische Verkehrsnetz zusammenbricht», schreibt der englische Guardian über das Debutalbum «Architect» des schottischen Komponisten Christopher Duncan. 

Porträtbild des Musikers C Duncan
Bildlegende: C Duncan liefert den Soundtrack zu Glasgow ZVG

Als Sohn von zwei klassischen Musikern lernte er als Kind zuerst Klavier und Viola, studierte später an der Glasgower Akademie klassische Komposition und nahm in seinem Schlafzimmer diese magische Platte auf. Ein Album auf dem die Genre Grenzen zwischen Pop und Klassik sich auflösen.

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Matthias Erb