Eugene McGuinness: schlaksiger Bleichschnabel mit spitzbübischer Glockenstimme

Eugene McGuinness lädt ein zu einer Reise zurück in die Zukunft: «The Invitation To The Voyage» heisst das neue, zweite Album des englischen Singer-Songwriters. Sounds! hat ins Album reingehört und den jungen Herrn zum Interview getroffen.

Schlaksig, bleich, spitzbübische Glockenstimme: das ist Eugene McGuinness.
Bildlegende: Schlaksig, bleich, spitzbübische Glockenstimme: das ist Eugene McGuinness.

Eugene McGuinness. In neuem James Dean-Look präsentiert er schwungvolle Synthie-Nummern und poppige Ohrwurm-Refrains. Nicht leicht einzuordnen, seine Musik: trotz vordergründiger Retro-Optik führt die musikalische Reise zurück in die Zukunft. Sounds! hat Eugene McGuinness in London zum Interview getroffen. Und herausgefunden, was er an der von Paul McCartney gesponserten Schule gelernt hat - oder eben nicht.

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Urs Musfeld