Faye Webster hat soeben «Americana» neu erfunden

Die erst 21jährige Songwriterin aus Atlanta vereint Country, Bluegrass, Folk, Hip Hop und R&B zu Indie-Pop in Zeitlupe und schafft es, dass der typische «ich-bin-so-mit-mir-selber-beschäftigt» Millenial-Muff nicht nur verdammt cool kommt, sondern auch auf voller Länge berührt und überrascht.

Sich alleine zu Hause verschanzen und Schoggi Essen in der Faye Webster-Version.
Bildlegende: Sich alleine zu Hause verschanzen und Schoggi Essen in der Faye Webster-Version. zvg

Das 3. Album von Faye Webster heisst «Atlanta Millionaires Club» und gehört zu den hörenswertesten neuen Alben des heutigen Freitags. Genau so wie wie die neuen Scheiben von Bill Callahan, Dawns Mystery, Flying Lotus, Cate Le Bon, Sebadoh, Morabeza Tobacco und Hayden Thorpe.

Gespielte Musik

Autor/in: Andi Rohrer, Moderation: Andi Rohrer, Redaktion: Andi Rohrer / Matthias Erb