Girlpool: Nichts bleibt, wie es ist. Und das ist gut so.

Seit 2 Alben und hunderten Konzerten rund um den Globus sind Girlpool aus LA im stetigen Wandel. Zwei kurlige Folk-Poetinnen wurden zur weltbekannten Indie-Band - und jetzt wieder alles anders: Dank Cleo Tuckers Geschlechtstransformation gibt's auf «What Chaos Is Imaginary» eine neue Stimme.

«Das Schwierigste war, dass mir meine Stimme fremd wurde. Ich musste einen Weg finden, damit sie mir wieder gefiel.» Cleo Tucker (l.) mit Harmony Tividad.
Bildlegende: «Das Schwierigste war, dass mir meine Stimme fremd wurde. Ich musste einen Weg finden, damit sie mir wieder gefiel.» Cleo Tucker (l.) mit Harmony Tividad.

Gespielte Musik

Autor/in: Andi Rohrer, Moderation: Andi Rohrer, Redaktion: Matthias Erb