Indie-Folkband Bon Iver: neue Live-CD

Dass Bon Iver mehr als «nur» ein Indie-Geheimtipp sind, beweisen die zwei Grammys, welche die kanadischen Jungs dieses Jahr gewonnen haben. Und wie gut die Band live ist, zeigt ihre neue EP, die heute erschienen ist.

Spätestens seit Bon Iver zwei Grammys abgeräumt haben, sind sie mehr als ein Indie-Geheimtipp.
Bildlegende: Spätestens seit Bon Iver zwei Grammys abgeräumt haben, sind sie mehr als ein Indie-Geheimtipp.

Als Justin Vernon 2008 sein Debütalbum «For Emma, For Ever Ago» vorstellte, war er noch alleine. Heute ist Bon Iver eine ganze Band: acht Multiinstrumentalisten umringen den Singer-Songwriter aus Wisconsin. Bei der diesjährigen Grammy-Verleihung erhielten Bon Iver die Auszeichnung als «Beste musikalische Neuentdeckung des Jahres» und für das «Beste Alternative-Album». Jetzt veröffentlichen sie die «iTunes Session EP» mit insgesamt sieben live eingespielten Songs. Sechs davon sind Songs ab der letztjährigen CD «Bon Iver», einer ist eine Björk-Coverversion.

Gespielte Musik

Moderation: Christina Lang, Redaktion: Urs Musfeld