R.E.M.: «Green» – eine Platte voller Hoffnung!

«R.E.M. mögen gefährlich nahe dran sein, eine konventionelle Rock'n'Roll Band zu werden, aber «Green» beweist: sie sind eine verdammt gute Band,» schrieb der amerikanische Rolling Stone 1988 über ihr sechstes Album.

R.E.M.
Bildlegende: R.E.M. PD

R.E.M. hatte den Sprung vom kleinen Label I.R.S. zum Giganten Warner Bros gewagt. Die Fans witterten Ausverkauf. Tatsächlich klingt die Band auf diesem Album anders, die Gitarren sind fetter, der Sound grösser.

Sie sind weniger von den Byrds beeinflusst wie auf ihren ersten Platten, sondern eher von den Doors, Led Zeppelin oder Sly Stone.

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Matthias Erb