Sounds!-Podcast - «Deserter's Songs» - weit entfernt von Pop und trotzdem mitten drin

Auf ihrer vierten CD «Deserter's Songs» (1998) schufen Mercury Rev aus Buffalo, New York eigene kosmische Popwelten. Sie kombinierten psychedelischen 60ies-Rock, Folk, Jazz und Art-Rock mit grosser, symphonischer Orchester-Inszenierung.

Zu hören sind Harfe, Glockenspiel, Streicher, Flügelhörner und sogar eine Säge.

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Urs Musfeld