Sounds! Album der Woche: Slaughter Beach, Dog «Safe and Also No Fear»

Seit dem Ende von Modern Baseball macht Jake Ewald als Slaughter Beach, Dog Alt-Folk mit einer Prise Punk und versucht trotz Panikattacken den Musikeralltag zu meistern. Auf dem dritten Album lässt er persönliche Ängste zu fiktiven Geschichten wachsen und schafft ein Wohlfühl-Lagerfeuer für alle.

Es soll nicht mehr nur um ihn gehen: Slaughter Beach, Dog aus Philadelphia mit Jake Ewald (2.v.r.)
Bildlegende: Es soll nicht mehr nur um ihn gehen: Slaughter Beach, Dog aus Philadelphia mit Jake Ewald (2.v.r.) Jess Flynn

Gespielte Musik

Autor/in: Andi Rohrer, Moderation: Andi Rohrer, Redaktion: Andi Rohrer