Sounds!-Platte der Woche: «Lucifer» von Peaking Lights

Knapp ein Jahr nach «936» veröffentlichen die Peaking Lights ihr neues, drittes Album «Lucifer». Nomen est Omen: es klingt höllisch gut.

Die Peaking Lights sind sowohl privat als auch musikalisch ein Paar.
Bildlegende: Die Peaking Lights sind sowohl privat als auch musikalisch ein Paar.

Zur Verdichtung des hypnotisierenden Sounds, der noch immer von der analogen Wärme der selbst gebauten Synthesizer lebt, kommt eine Erweiterung. Neben den bekannten Dub-, Pop-, Psychedelia-und Krautrock-Elementen verwendet das Ehepaar Aaron Coyes und Indra Dunis aus Wisconsin weitere Einflüsse wie Ambient oder Soundcollagen.

Gespielte Musik

Moderation: Christina Lang, Redaktion: Urs Musfeld